Mission Populaire Libre

Jésus-Christ est le même hier, aujourd'hui et éternellement" (Hèbreux 13:8)

Langue:

Autres pays

Videozusammenfassung Dezember 2018 / Ewald Frank

Langue: allemand

Other languages




Video-Zusammenfassung Krefeld Dezember 2018

Es spricht und grüßt euch Br. Frank vom Internationalen Missionszentrum in Krefeld, Deutschland.

Mögen die Segnungen des allmächtigen Gottes über euch bleiben und möge der Wille Gottes in unser aller Leben geschehen.

Wir schauen auf ein außergewöhnliches Wochenende mit Versammlungen zurück, zu denen Gläubige aus ganz Europa und aus Übersee kamen. Wir teilten das wunderbare und heilige Wort Gottes, besonders die Verheißung für den Tag, in dem wir jetzt leben.

Darauf Bezug nehmend, geliebte Brüder und Schwestern, muss ich ein paar Dinge erwähnen. Wir sind jetzt im Dezember 2018 und schauen ganz besonders auf den Dezember 1965 zurück, als Br. Branham in die Herrlichkeit genommen wurde. Am 12. Dezember 1965 hielt er seine letzte Versammlung zusammen mit Br. Green in Tucson. Am 18. Dezember fuhr er von dort Richtung Jeffersonville, um eine besondere Predigt über das wichtige Thema „Die Spur der Schlange“ zu halten. Aber am 18. Dezember geschah der Unfall und am 24. Dezember wurde er in die Herrlichkeit genommen.

Geliebte, es ist nicht einfach für mich, weil ich Br. Branham liebte, weil ich Br. Branham glaubte. Ich kannte ihn für 10 Jahre. Wir telefonierten, wir fuhren im gleichen Auto, wir waren in den gleichen Versammlungen in Deutschland, in Dallas, Texas und auch Jeffersonville. Und als ich von seinem Heimgang hörte, war es sehr schwer für mich, das zu verstehen. 

Ich werde auch erinnert an den 3. Dezember 1962, als Br. Branham sagte: “Br. Frank, die Lebensmittel, die du einlagern sollst, ist das verheißene Wort Gottes für diesen Tag, und ist in den Botschaften, die auf den Bändern festgehalten sind.“

Und hier sind alle Predigten, die mir zugesandt wurden, über 1000 Predigten sind mir zugesandt worden. Ich habe alle Predigten einmal gehört und einige hörte ich zweimal. Natürlich tat ich, wie mir aufgetragen wurde: ich übersetzte Br. Branhams Predigten in die deutsche Sprache. Durch die Gnade Gottes, hatte ich seit den Anfängen 1955 eine direkte Verbindung mit dem Dienst, den Gott für unseren Tag verheißen und gesetzt hatte.

Wie ihr wisst, hat der Herr mich mit hörbarer Stimme berufen und mir den Auftrag gegeben, von Stadt zu Stadt zu gehen, sein Wort zu predigen und die geistliche Speise auszuteilen. So habe ich meinen Teil getan. Ich habe bis heute 165 Länder persönlich besucht und viele von ihnen mehrmals. Mein ganzes Leben habe ich im Dienst für den Herrn verbracht. Und jetzt bedienen wir 172 Länder, alle Gläubigen auf der ganzen Welt sind verbunden mit der wahrhaftigen, unfehlbaren Wort-Botschaft für diesen Tag. Wir sind so dankbar, dass Gott die Türen geöffnet hat und mir einige Sprachen gegeben hat, so dass sein heiliges Wort besonders auf Englisch weitergegeben werden kann. 

Aber da gibt es einen Punkt, den ich erwähnen möchte. Auf der Beerdigung Br. Branhams zu Ostern im April 1966 war die Erwartung, dass der Prophet auferstehen würde. Der Chorus „Glaube nur“ wurde wiederholt, aber er stand nicht auf. Ihr könnt euch vorstellen, was ich empfunden habe. Aber als ich von der Beerdigung zurückkehrte – nicht eine Stimme – aber es sprach in meinem Herzen: “Jetzt ist deine Zeit gekommen, von Stadt zu Stadt, von Kontinent zu Kontinent zu gehen, das Wort zu predigen und die Botschaft der Stunde weiterzugeben.“ 

Aber hier ist ein Punkt, der erwähnt werden muss: Im April 1966 war noch keine einzige Predigt gedruckt. Es gab nur die Tonband-Aufnahmen. Nur die Tonband-Aufnahmen. Nicht eine einzige gedruckte Predigt. Aber Gott gebrauchte Br. Frank, die Brüder in Jeffersonville zusammenzurufen, um sie zu bitten, dass die aufgenommenen Predigten gedruckt werden müssen. Ich habe einfach betont und gesagt, dass es gemacht werden muss. So beschlossen wir mit einer Gruppe Brüder in Jeffersonville, dass Br. Borders als Verantwortlicher die Predigten drucken würde. Durch die Gnade Gottes habe ich alle Brüder auf der ganzen Welt mit der Adresse P.O.Box 3, 25 Jeffersonville, USA verbunden. Gott hat mich gebraucht, alle Brüder aus allen Nationen, die die Botschaft, die ich brachte, glaubten, mit Jeffersonville zu verbinden und dorthin zu schreiben, um die gedruckten Predigten zu erhalten. Gott hat mich auf verschiedene Weisen gebraucht, so dass die Botschaft, die dem Propheten gegeben wurde, die Enden der Erde erreichen würde.

Am 19. Februar 1965 hat Br. Branham nicht nur die Aussage über die Botschaft gemacht, die dem Zweiten Kommen Christi vorausgehen würde, sondern zusätzlich damit geendet, dass „diese Botschaft dem zweiten Kommen Christi vorausgehen würde bis an die Enden der Erde“. Als ich diesen Ausspruch las, war mein Herz voller Freude, dass die Schrift in diesem Ausspruch Erfüllung gefunden hat. Sie erreicht die Enden der Erde, nicht nur die USA, sondern alle Nationen bis an die Enden der Erde. 

Wir glauben, dass Gott seinen Propheten mit einer Botschaft der Wiedererstattung und der Zubereitung gesandt hat, sodass die Braut Christi herausgerufen, abgesondert, gewaschen im Blut, geheiligt im Wort Gottes und schließlich versiegelt mit dem Heiligen Geist wird.

Ich möchte euch heute nur eine Schriftstelle mitgeben. Sie steht in Matthäus 24, wo unser Herr über sein Kommen spricht, das sein wird wie ein Blitz, der von Osten zum Westen scheint, so wird sein Kommen sein. Matthäus 24, Vers 27 spricht vom Kommen des Herrn. Weiter lesen wir in Vers 28 von der Sammlung, der Sammlung des Volkes Gottes. Und unser Herr benutzte das Wort „Aas“. „Wo das Aas ist, sammeln sich die Adler.“ Unser Herr benutzte natürliche Symbole, um uns die geistliche Bedeutung zu veranschaulichen. Wir verstehen durch die Gnade Gottes: wenn wir Vers 29 lesen, der über den Zeitabschnitt des Gerichtes spricht… Geliebte, das ist in einer genauen, göttlichen Ordnung. Erst das Kommen des Herrn, dann unsere Sammlung zu ihm und dann den Zeitabschnitt des Gerichts. Aber nach dem Zeitabschnitt des Gerichts aus Vers 29, lesen wir in Vers 30… und das ist sehr, sehr wichtig.

 Dann wird das Zeichen des Menschensohnes am Himmel erscheinen… in den Himmeln. Geliebte, nicht vor der Entrückung. Nicht 1963. Erst die Entrückung, das Kommen des Herrn, unsere Sammlung zu ihm, dann das Gericht. Und nach dem Gericht wird die Sonne nicht mehr scheinen und der Mond wird keinen Schein mehr haben und dann, und dann wird das Zeichen des Menschensohnes erscheinen. Dann werden alle Stämme der Erde wehklagen. 

Mein Gott im Himmel! Bitte! Gib allen Brüdern, die dein Wort an dein Volk in dieser Zeit austeilen, dass sie göttliche Offenbarung haben. Fügt alles in den göttlichen Plan der Erlösung und verwirrt Gottes Volk nicht länger! Es ist die Zeit Gottes für das Volk Gottes! 

Durch die Gnade Gottes, geliebte Brüder und Schwestern gab es niemals eine Zeit, wo der gesamte Ratschluss Gottes auf diese Weise offenbart war. Wenn wir in den Zeitabschnitt des Gerichtes schauen, wenn die Sonne sich in Finsternis verwandeln wird: Geliebte, dann müsst ihr zu dem 6. Siegel gehen. Ihr müsst Offenbarung 6, Vers 12 lesen. Matthäus 24, Vers 29 muss mit Offenbarung 6, Vers 12 in Verbindung gebracht werden, um alles in die göttliche Ordnung zu bringen. Und belehrt das Volk Gottes genau so. 

Ich bin dem Herrn dankbar für den Dienst Br. Branhams. Er war ein Prophet. Ich bin kein Prophet. Aber der Herr gab mir den lehrmäßigen Dienst, um in allen Einzelheiten den ganzen Plan der Erlösung weiterzugeben. Durch die Gnade Gottes verstehen wir, dass wir sehr, sehr nahe der Wiederkunft Christi sind. Sehr nahe an dem Moment, wenn der Herr kommen wird und die Toten in Christus zuerst auferstehen werden und wir, die wir noch leben, verwandelt werden. Zusammen werden wir hinaufgenommen in die Herrlichkeit.

Geliebte, lasst mich mit dieser Aussage enden: ich, Br. Frank, glaube mit meinem ganzen Herzen, dass die Botschaft, die wahre biblische Botschaft, die wahre wiedererstattende Botschaft, die seinem Propheten William Branham gegeben wurde, die Enden der Erde erreicht hat. Und alle, die Teil der Braut sind, die auf die Wiederkunft Christi warten, werden die wahre Botschaft glauben, keine Deutung, keine Erklärung, sondern das Wort Gottes glauben, wie es geschrieben steht. Sie haben es göttlich geoffenbart bekommen und bereiten sich auf die Wiederkunft Christi vor. Wir, die wir jetzt das verheißene Wort für diesen Tag glauben, glauben seiner Verheißung. Johannes 14: „Ich gehe, euch die Stätte zu bereiten, dann werde ich wiederkommen und euch zu mir nehmen.“

Möge Gott, der Herr jedem von euch die Gnade zuteil werden lassen, alles, was der Prophet gesagt hat, in das Wort Gottes einzufügen. Lasst Gott letztendlich sagen, was wir mit dem Volk Gottes teilen sollen. Wenn ihr ein Zitat von hier, eins von dort nehmt… Geliebte, tut das nicht! Nehmt es zurück zum Wort Gottes, denn William Branham war gesandt, uns zu Gott, zu seinem Wort zurückzubringen. Wir sind dafür dankbar. Mögen die Segnungen des allmächtigen Gottes über euch ruhen ist mein Gebet in Jesu heiligem Namen. Amen.